waiting

Nationalpark Bayerischer Wald

Der älteste Nationalpark Deutschlands.

Im Jahre 1970 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald als erster Nationalpark seiner Art in ganz Deutschland gegründet. Naturliebhaber und Wanderfreunde wissen die Einzigartigkeit des Nationalparks besonders zu schätzen. Denn hier können sich die einzigartigen Waldgebiete frei und ohne jegliche Eingriffe durch den Menschen entfalten.

Ziel des Nationalparks ist die Erhaltung der heimischen Flora und Fauna sowie die Wiederansiedlung der weitgehend verdrängten Tier- und Pflanzenarten, die einst in der Region heimisch waren.

Ein Netz von mehr als 300 km gut markierten Wanderwegen, fast 200 km Radwegen und rund 80 km Langlaufloipen erschließt Sommer wie Winter die ursprüngliche Natur des Nationalparks. Genießen Sie die Vielfalt, die Schönheit, aber auch die dramatische Wucht der Natur, die Sie im Nationalpark empfängt.

Im Informationszentrum "Hans-Eisenmann-Haus" in Neuschönau erhalten Sie wertvolle Infos und Prospektmaterial. Genießen Sie auf den Erlebniswegen "Schachten und Filze", "Seelensteig", "Felswandergebiet" und "Tierfreigelände" die Ursprünglichkeit und Einzigartigkeit der Natur!

Oder besuchen Sie den weltweit größten Baumwipfelpfad des Nationalparks Bayerischer Wald. Mit einer Höhe von 40 m und einer Länge von 1300 m ist der Baumwipfelpfad im Nationalpark Bayerischer Wald der größte seiner Art. Am Ende des Pfades erwartet Sie ein über 40 m hohes "Baumei" - von hier können Sie einen atemberaubenden Ausblick auf den Bayerischen Wald genießen.