waiting

Glaskunst

Die Region "Gläserner Wald" erwartet Sie.

Die Region Bayerischer Wald wird als "Gläserner Wald" bezeichnet, da die Glasherstellung, Glasverarbeitung und Glasgestaltung in der Region seit jeher eine große Bedeutung hat! Bei Führungen durch die zahlreichen Glasmuseen und Glasfabriken können Sie den Glasmachern bei ihrer mühevollen Arbeit über die Schulter blicken. Eine besondere Sehenswürdigkeit im Bayerischen Wald ist der "Gläserne Wald" bei Regen. In unmittelbarer Nähe zum "Großen Pfahl" gelegen können Sie verschiedene Baumskulpturen ganz aus Glas bewundern!

Die zahlreichen Glasmacherorte, wie z. B. Frauenau, Bodenmais, Zwiesel und Mauth liegen unmittelbar an der Glasstraße, einer Ferienstraße, die sich auf den Spuren der Glasmacher durch den gesamten Bayerischen Wald schlängelt!

Glashütte Alte Kirche in Lohberg

Die Alte Kirche in Lohberg wurde kurz vor der Jahrhundertwende zur Glashütte umfunktioniert. Der Weltenbummler und Glaskünstler Theodor Sellner sanierte den Sakralbau Schritt für Schritt und rettete somit das kleine Rokokokircherl - Es entwickelte sich die "Glashütte Alte Kirche". Ein Studioglasofen, ein Schauraum, Funktionsflächen im ehemaligen Altarraum und Präsentationsräume entstanden somit im Laufe der Jahre.

Seit 2007 entsteht unter der Leitung von Hubert Hödl "stets etwas Neues, Besseres, Schöneres" - wie er selbst mit vollem Enthusiasmus erklärt. In den Schauräumen der Glashütte reichen die Ausstellungsstücke von Großobjekten über Schalen, Pokale und perfekt geformte Vasen bis hin zu Kugeln und Vögel.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Freitag von 10.00 - 17.00 Uhr
  • Samstag von 10.00 - 16.00 Uhr

Gläserne Scheune

Die Gläserne Scheune bei Viechtach im Bayerischen Wald ist eine einmalige Attraktion in der Urlaubsregion Bayerischer Wald und ein lohnenswerter Tipp für alle Kunst- und Kulturliebhaber. Im Jahre 1980 begann der Künstler Rudolf Schmid sen. das Gebäude in ein wahres Gesamtkunstwerk zu verwandeln, das in seiner Art einmalig ist! Eine außergewöhnliche Architektur ist der besondere Rahmen für die überdimensionalen Glaswände, die in der Scheune zu sehen sind und mit verschiedenen Geschichten bemalt wurden.

Gezeigt werden Sagen, Geschichten und Erzählungen aus dem Bayerischen Wald, wie z. B. Der "Mühlhiasl", Der "Räuber Heigl" oder zahlreiche Skulpturen im Freigelände.